TAU

Pilger-Kloster
Gemeinschaft
Geschichte
Angebote
   • Pilgerwege
   • ora-et-labora
   • Einkehrtage
   • Gottesdienste
   • Sonstiges

Kontakt/Anmeldung
Gästebuch
Bilder
Lage und Anfahrt
Labyrinth
Pilgerweg der
hlg. Birgitta
von Schweden

Impressum
 

Jakobus-Weg der hlg. Birgitta von Schweden

Seit etwa zehn Jahren führt durch Mecklenburg-Vorpommern von Nord-Ost nach Süd-West der Jakobus-Weg der hlg. Birgitta von Schweden. Wie ihre Eltern, Großeltern und Urgroßeltern pilgerte die hlg. Birgitta 1341, gemeinsam mit ihrem Mann Ulf, von Schweden aus nach Santiago de Compostella. Sicher ist: sie setzten in die bedeutende Hansestadt Stralsund über. Mit Geleitbriefen ausgestattet zogen sie - immer gen Süd-West strebend - quer durch das heutige Mecklenburg-Vorpommern. Franzburg (größtes pommersches Kloster) war gewiss Station. Mittelalterliche Pilger orientierten ihre Wege an Wallfahrts-Orten, um sich so immer wieder neu der Gegenwart Gottes zu versichern. Der Birgitta-Weg tangiert die drei 1341 einzigen Pilger- und Wallfahrts-Orte Mecklenburgs: Güstrow, Kloster Tempzin und Schwerin. Über Boizenburg nach Lüneburg führt der Weg weiter gen Süd-Westen.

Birgitta-Pilgerzeichen